Alle* Artikel ab eigenem Lager in der Schweiz lieferbar! *Mehr darüber...

S W I S S PHOTOSHOP

F o t o z u b e h ö r

×
 x 

Ihr Warenkorb ist noch leer.
WarenkorbIhr Warenkorb ist noch leer.
Search - VirtueMart
Search - Categories
Search - Contacts
Search - Content
Search - Tags

Zwischenringe

Zwischenringe

Ein Zwischenring vergrössert den Abstand des Objektives zur Bildebene. Dadurch verringern sich die Naheinstellgrenze und die Ferneinstellgrenze (unendlich).

Dies ermöglicht es, mit der Kamera näher an ein Motiv (Nahaufnahme, Makro) heran zu kommen. Das Verringerung des Abstandes berechnet sich aus der Brennweite des Objektives und der Baulänge des Zwischenringes. Bei grossen Verlängerungen tritt ein Lichtverlust auf.
Mann kann mehrere Zwischenringe hintereinander montieren, um den Auszug eines Objektives zu verlängern.
Eine andere Methode für die Auszugsverlängerung ist ein Balgengerät.

Wie funktioniert ein Zwischenring?

In der Einstellung "unendlich" liegt der Brennpunkt eines Objektivs in der Bildebene und parallel einfallende Strahlen werden auf einen Punkt abgebildet. Liegt das aufzunehmende Objekt näher als unendlich, wandert der Brennpunkt in Richtung Rückseite der Kamera. Um wieder auf diesen neuen Punkt fokussieren zu können müsste man die Bildebene zurück bewegen. Da dies nicht geht, bewegt man die Frontlinsen im Objektiv nach vorne. Entweder duch den Schneckengang bei mechanischen Objektiven oder durch den Autofokusmotor bei AF-Objektiven.Je nach Art des Objektivs wird das gesamte Objektiv (alle Linsen gemeinsam) oder nur einzelne Linsengruppen bewegt.

Ein Zwischenring bewegt nun das Objektiv von der Bildebenen weg und verschiebt fokussierten Bereich in Richtung Naheinstellgrenze. Kurze Brennweiten brauchen dabei weniger, lange mehr Auszug. Zooms ist die Bestimmung von Brennpunkten schwierig. Ein 25mm langer Zwischenring verdoppelt zum Beispiel den Abbildungsmassstab beim Olympus Zuiko Digital ED 50mm, ein 12,5mm Zwischenring  vergrössert die Abbildung um den Faktor 1,4.

Objektive sind in der Regel für einen höheren Objektabstand korrigiert. Verlängert man den Auszug so fest, dass sich das Verhältnis umkehrt, sollte man allerdings auch das Objektiv umkehren. Dazu gibt's spezielle Umkehr- oder Retro-Adapter (Umkehrringe), mit denen das Fotografieren etwas knifflig wird, sich sich dafür aber die Bildqualität verbessert.

Hier finden Sie diverse Zwischenringe in unserem Shop -->

Makrobjektive

Spezielle Makroobjektive wie etwas das Canon 100mm 1:2.8L sind für den extremen Nahbereich speziell korrigiert. Weshalb sie auch deutlich teurer sind. Diese Objektive sind aber kaum zu ersetzen, will man das Hobby seriös betreiben. Ein Makroobjektiv lässt sich natürlich auch erweitern indem man an dieses Retroadapter oder Zwischenringe setzt. .

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.